Wir vereinen Wissenschaft und Praxis

Eine fundierte Forschung und nachhaltige Entwicklung steht für uns an erster Stelle. Erfahren Sie mehr über unsere Ansätze und Konzepte.

In Zusammenarbeit mit

UNSER FORSCHUNGSANSATz

Höchste Forschungsstandards für die höchstmögliche Evidenz

Wir führen kontinuierlich klinische Studien durch, um die Wirksamkeit und Sicherheit unserer Medizinprodukte auf höchstem Niveau zu evaluieren. Dabei halten wir uns streng an die regulatorischen Anforderungen (z. B. MDR, MPDG und ISO 14155), die in unsere Compliance-Maßnahmen zur Einführung neuer Produkte und Produktversionen einfließen. Gute klinische Praxis ist nicht nur eine Phrase, sondern wird aktiv gelebt.

Unsere aktuellen Studien

Wir führen aktuell mehrere Studien durch, um die Wirksamkeit unserer Anwendungen zu untersuchen oder neue Methoden zu erforschen, die die Psychotherapie von morgen prägen.

In Veröffentlichung

Psychische Belastung im Studium

Icon

Studierende unter verstärkter mentaler Belastung

Icon

Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Robert-Enke-Stiftung

Wir evaluieren ein Kurzzeit-Interventionsprogramm für Studierende, die im Rahmen der Covid-19 Pandemie unter verstärkter mentalen Belastung leiden.

STartet Bald

Klinische Studie – Depression und Angst

Icon

Psych. Psychotherapeut:innen und Patient:innen

Icon

Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, AVT Köln, TU Dresden, FAU Erlangen-Nürnberg

In einer multizentischen randomisiert-kontrollierten klinischen Studie evaluieren wir die Sicherheit und Wirksamkeit von elona therapy als Begleitung zur ambulanten Psychotherapie.

Laufend

Mensch-Technik-Interaktion in der Psychotherapie

Icon

Psychologische Psychotherapeut:innen

Icon

Universität Mannheim, Universität St. Gallen

Wir untersuchen den Einfluss von elona therapy auf die Arbeit von Psychotherapeut:innen. Hierbei steht besonders die therapeutische Beziehung zu Patient:innen und der Einfluss auf den Therapiealltag im Fokus.

Laufend

Pilotstudie Angst & Depression

Icon

Psych. Psychotherapeut:innen und Patient:innen

Icon

Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, AVT Köln

In einer ersten randomisiert-kontrollierten klinischen Pilotstudie evaluieren wir die Sicherheit und Wirksamkeit von elona therapy als Begleitung zur ambulanten Psychotherapie.

In Veröffentlichung

Verzahnte Therapie in der Praxis – Chancen realisieren

Icon

Psych. Psychotherapeut:innen und Patient:innen

Icon

Universität Mannheim, Universi-tätsklinik Düsseldorf

Im Rahmen von User-Interviews untersuchen wir Präferenzen und Haltungen von Patient:innen und Behandler:innen zu verzahnter Psychotherapie.

Stimmen unseres wissenschaftlichen
Fachbeirats und unserer Forschungs-partner:innen zu Elona Health

Mehr zum Fachbeirat

“Psychotherapie verstehe ich als ‘Hilfe zur Selbsthilfe’, bei der Inhalte aus der Psychotherapie langfristig im Alltag integriert werden sollten. Eine digitale Unterstützung kann für diese Verzahnung von Psychotherapie und Alltag einen wesentlichen Beitrag leisten und so Patient:innen gezielt unterstützen."

Prof. Dr. André Pittig,
Universität Erlangen-Nürnberg

“Die digitale Gesundheitsanwendungen von Elona Health haben großes Potenzial für eine patient:innen-orientierte Verknüpfung von klassischer ‘analoger’ und zukunftsweisender digitaler Psychotherapie.”

Prof. Dr. Reinhard Pietrowsky,
Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

“Digitalisierte Anwendungen erweitern die Anwendungsoptionen der Psychotherapie. Es gilt in den nächsten Jahren zu erforschen, wie personenzentrierte Formate entwickelt und optimiert werden können, die sowohl Patient:innen als auch Therapeut:innen unterstützen: Beispielperspektiven liegen u. a. im Transfer in den Alltag, in der systematischen Selbstbeobachtung, der besseren Hausaufgabencompliance, und nicht zuletzt in einer besseren Verlaufsdiagnostik und Qualitätssicherung.”

Prof. Dr. Jürgen Hoyer,
Technische Universität Dresden

"Psychotherapie endet nicht nach 50 Minuten einer Sitzung. Unsere Patient:innen erlernen in der Sitzung neue Ansätze, aber die Erfahrungen mit dem Neuerworbenen, die Umsetzung ins tägliche Handeln, erfordert ausprobieren, üben, verändern im Alltag. Unser Alltag ist mittlerweile geprägt von digitalen Anwendungen. Warum nicht auch die Psychotherapie? Wenn Patient:innen dabei die Hilfe einer digitalen Anwendung wie elona therapy in Anspruch nehmen, können sie Veränderungen in ihrem Verhalten, ihren Gedanken und Gefühlen unmittelbar festhalten und für die nächste Sitzung nutzen. elona therapy kann helfen, Psychotherapie im Alltag zu verankern."

Prof. Dr. Susanne Knappe,
Evangelische Hochschule Dresden

"Die intensive Einbeziehung von Patient:innen und Leistungserbringer:innen in den Entwicklungsprozess ist meines Erachtens genau der richtige Ansatz, um Lösungen zu entwickeln, die im Gesundheitssystem auf breite Akzeptanz stoßen und hohen Nutzen generieren. Elona Health verfolgt gemeinsam mit ihren wissenschaftlichen Partnern genau diesen Ansatz in aller Konsequenz."

Dr. Jennifer Apolinário-Hagen,
Universitätsklinikum Düsseldorf

"Der dringende Bedarf an digitaler Unterstützung für Patient:innen – um zwischen den Therapiesitzungen weiter an ihren Beschwerden zu arbeiten – ist vielen meiner Kolleg:innen schon lange klar. Auch Elona Health hat diesen Bedarf erkannt, und ich finde ihr Angebot enorm wertvoll für meine Patient:innen und die therapeutische Beziehung."

Dr. Johannes Stricker,
Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

Arrow Left
Arrow-Right

ENTWICKLUNG

Co-Creation, um gemeinsam Probleme zu identifzieren und Lösungswege zu skizzieren

Erfahren Sie mehr darüber, wie wir unsere Lösungen gemeinsam mit Patient:innen, Psychotherapeut:innen und Wissenschaftler:innen entwickeln, um die Sichtweisen und Erfahrungen aller Beteiligten zu berücksichtigen.

Psychologisch-Medizinische Qualität

Verhaltenstherapie als inhaltliche Grundlage

Alle Inhalte innerhalb unserer Lösungen basieren auf der kognitiven Verhaltenstherapie und werden in einem umfangreichen Prüfverfahren erstellt. Dabei berücksichtigen wir auch Entwicklungen der dritten Welle wie ACT.

Mehr erfahren