Die Psychotherapie von Morgen gestalten

Elona ist die zweiseitige digitale Gesundheitsanwendung zur Stärkung der ambulanten Psychotherapie.

Zugelassenes
Medizinprodukt

Elona ist ein CE-gekennzeichnetes Medizinprodukt der Klasse I gemäß MDD.

Wissenschaftlich
fundiert

In Kooperation mit Forschungseinrichtungen führen wir wissenschaftliche Studien zur Wirksamkeit von Elona durch.

Hoher Anspruch an
Datensicherheit

Alle Daten werden verschlüsselt gespeichert. Europäische Server erfüllen höchste Standards der DSGVO.

Elona für
Patient:innen

Unsere Elona Smartphone-App hilft dir dabei, das Erlernte aus der Psychotherapie in den Alltag zu übertragen. So werden Therapieerfolge gefestigt und eine Brücke zwischen den einzelnen Therapiesitzungen gebaut. Zahlreiche Funktionen begleiten dich während deiner ambulanten Psychotherapie.

Elona für
Therapeut:innen

Psychotherapeut:innen behalten mit Elona die Hoheit über die Therapie. Behandelnde können aus über 350 manual- und leitlinienbasierten Interventionen für Depressions- und Angstpatient:innen wählen. So bleibt der therapeutische Stil erhalten und die Ressourcen können individuell auf die Patient:innen abgestimmt werden.

Elona im Therapiealltag

Elona bildet eine Brücke zwischen Therapie und Alltag und leistet so einen Beitrag zur mentalen Gesundheit der Patient:innen. Gleichzeitig entlastet Elona Therapeut:innen von administrativen Aufgaben und verspricht mehr Zeit für die therapeutische Arbeit.

Alles Griffbereit

Alle Übungen aus deiner Therapiesitzung immer dabei, wenn du sie brauchst.

Sitzungen vorbereiten

Aufgaben erledigen, Fragen notieren und deinen Fortschritt stets im Blick behalten.

Sitzungen nachbereiten

Reflektiere deine Therapiesitzung, halte Gedanken fest und bereite Inhalte nach.

Forschung &
Wissenschaft

Die wissenschaftliche und evidenzbasierte Arbeit ist uns besonders wichtig. Forschung und eigene klinische Studien begleiten den gesamten Zyklus unseres CE-zertifizerten Medizinprodukts. So identifizieren wir Bedürfnisse und zeigen Behandlungsoptionen auf. Besonders aktuell ist unsere laufende Studierendenstudie, die wir zusammen mit Heinrich-Heine-Universität und mit Unterstützung der Robert-Enke-Stiftung durchführen.